In Jim Carols, Alice im Wunderland, trifft Alice auf die Grinsekatze. Alice fragt: „Welchen Weg soll ich gehen?“ Die Grinsekatze erwidert: „Ja, kommt darauf an, wohin Du gehen willst?“

„Ach, das ist mir egal,“ antwortet Alice.

Und die Grinsekatze sagt nur: „Dann geh immer der Nase nach.“

Mit all den unzähligen Möglichkeiten, die wir heute in unserem Alltag vorfinden, ist es gar nicht so einfach Klarheit darüber zu gewinnen, was man eigentlich möchte. Doch unterm Strich kommt es genau darauf an, oder nicht?

Folgender Ausspruch ist mir im Gedächtnis geblieben: Kompliziert ist interessant. Einfach ist machbar.

Ich strebe nach machbaren und einfachen Inspirationen, Strategien und Taktiken.

Natürlich könnten wir uns folgende mächtige und bedeutungsvolle Fragen stellen, wie

  • Wer bin ich?
  • Was ist der Sinn meines Lebens?
  • Wie erlange ich ein erfülltes Leben?

Und an irgendeinen Punkt im Leben ist dies auch erforderlich.

Doch diese Fragen sind für manche Menschen zu überwältigend und nicht richtig greifbar. Schon allein die Frage versetzt sie in eine Starrhaltung.

Sie sitzen dann da mit einem leeren Blatt Papier und einem Stift in der Hand und grübeln und denken nach. Unfähig auch nur ein Wort zu schreiben.

Und wenn ich von „manchen Menschen“ spreche, meine ich konkret auch mich selbst.

In den letzten 13 Jahren, in denen ich mich mit Persönlichkeitsentwicklung beschäftige, sind diese Fragen natürlich immer wieder aufgetaucht.

Zu Beginn hatte ich auch große Schwierigkeiten diese zu beantworten. Ich wusste es einfach nicht und ich habe mir immer eingeredet, dass ich etwas gaaaaaanz besonderes schreiben muss.

Doch das ist gar nicht wahr.

Natürlich: Je klarer für Dich ist, wer Du bist, warum Du hier bist und wie Du Dein Leben erfüllt und gesund leben kannst, desto einfach ist es für Dich.

Klarheit bietet Dir mehr Kontrolle und Fokus im Alltag

Klarheit bedeutet Power!

Klarheit bedeutet Kontrolle!

Ich habe in der Vergangenheit folgenden Fehler gemacht: Ich habe die Fragen beantwortet und alles ausführlich in mein Tagebuch geschrieben. Dann stand es da … Und es stand da … Und es stand da …

Manchmal habe ich es mir nochmals durchgelesen und habe mich an meinen Worten erfreut. Dann stand es wieder da … Und stand da … Und irgendwann ist es in Vergessenheit geraten.

Es geht nicht nur darum, dass Du die Antworten niederschreibst, sondern auch, dass Du daraus etwas machst.

Aus Deinen Antworten darfst Du ganz konkrete Schritte ableiten, wie sich das ganz genau – und zwar GANZ GENAU – in Deinem Alltag darstellt.

Ein Beispiel: Der Sinn meines Lebens ist es das Leben von anderen Menschen schöner zu gestalten.

Das ist ein toller Sinn des Lebens!

Doch was genau bedeutet das? Wie soll das genau aussehen?

Passiert das durch Geldspenden oder eine ehrenamtliche Tätigkeit? Coached Du Leute, wie sie ihr Leben besser machen? Bist Du einfach ein positiver Mensch, wenn Du mit anderen zusammen bist?

Klarheit erlangst Du nicht nur dadurch, in dem Du die zentralen Fragen des Lebens beantwortest, sondern auch indem Du z.B. folgende Fragen für Dich beantwortest:

  • Was mache ich heute, um glücklich zu sein?
  • Was mache ich heute, um meinen Zielen einen Schritt näher zu kommen?
  • Was mache ich heute, um meine Beziehungen zu stärken?

Klarheit bedeutet, dass Du genau weißt, was Du willst, wer Du sein willst und wo Du hinmöchtest – HEUTE.

Das Leben kann sehr lange sein und das ist etwas Schönes.

Doch das Leben wird Tag für Tag gelebt.

Blicke nach innen, (nur) da kannst Du echte und schnelle Änderung erwirken

Ich bin eines Tages hergegangen und habe mir meinen „Der Sinn meines Lebens“-Aufschrieb vorgeknöpft und bin ganz detailliert durchgegangen, wie sich die einzelnen Dinge in meinem Alltag darstellen.

Diese Details geben mir die Möglichkeit mich während des Tages immer wieder daran zu erinnern und mich selbst zu hinterfragen: Lebe ich das denn gerade, was ich mir vorgenommen habe?

Auf das Beispiel von oben bezogen: Der Sinn meines Lebens ist es das Leben von anderen Menschen schöner zu gestalten.

Nehmen wir an, Du möchtest das durch eine positive Ausstrahlung und Denkweise tun.

Jetzt kannst Du Dich über den Tag immer wieder fragen: Habe ich gerade die positive Ausstrahlung und Denkweise, die ich mir wünsche, um das Leben von anderen positiv zu gestalten?

Wichtig sind aus meiner Sicht der Blick und der Fokus nach innen.

Also, frage Dich nicht: Gestalte ich das Leben der anderen gerade schöner?

Bei dieser Frage fallen Dir vermutlich dutzende Ausreden ein, warum das jetzt gerade nicht geht, weil Dein Blick im Außen ist (bei den anderen Leuten). Und zusätzlich analysierst Du etwas, das Du ohnehin nicht direkt beeinflussen kannst (die Gemütslage der anderen).

Frage also lieber: Habe ich gerade die positive Ausstrahlung und Denkweise, die ich mir wünsche, um das Leben von anderen positiv zu gestalten?

Hierbei ist der Blick im Innern und Du ergründest ausschließlich die Dinge, die Du selbst auch wirklich ändern kannst: Deine eigene Haltung, Deine Denk- und Handelsweise.

Vielleicht möchtest Du diese Frage durch eine minimale Änderung noch auf ein ganz neues Level heben?

Dann nutze die Macht der aktiven Fragen!

Frage Dich: Gebe ich gerade mein Bestes, um das Leben von anderen positiv zu gestalten?

Jetzt ist Schluss mit sämtlichen Ausreden und Ausflüchten.

Gibst Du Dein Bestes oder nicht? Ja oder Nein? Und wenn nein, warum nicht? Was kannst Du anders machen?

Ich liebe aktive Fragen! Sie geben mir wirklich Klarheit und Power im Alltag und generell in meinem Leben.

Wie sieht ein Leben ohne Klarheit aus?

OK, vielleicht bist Du noch nicht überzeugt, dass Klarheit zu haben eine erstrebenswerte Sache ist.

Was bedeutet es also, wenn Du keine Klarheit hast im Alltag und im Leben? Wenn Du nicht weißt, wer Du sein möchtest und was Du tun möchtest?

Ohne Klarheit ist es nicht möglich Dein bestes Selbst zum Vorschein zu bringen.

Ohne Klarheit ist es nicht möglich ein erfülltes Leben zu führen und Hochleistung zu erbringen.

Solange Du keine Klarheit darüber hast, was Du wirklich willst und wo Du wirklich hinwillst, ist Dein Alltag und Dein Leben eher wie ein Flipper-Automat: Du bist die Kugel. Die anderen sind die Schlegel und die Bumpers, die Dich hin und her jagen – genau dorthin, wo sie Dich haben wollen.

Und das ist selten da, wo Du selbst gerne sein möchtest.

Leider ist es nicht so, dass Du nur einmal in Deinem Leben Klarheit erlangen musst und dann ist es erledigt.

Klarheit zu erlangen ist keine einmalige Sache.

Du wachst nicht plötzlich auf und alles ist für immer ganz klar (obwohl das auch schon vorgekommen ist). Du gehst auch nicht auf die Straße und plötzlich fällt Dir das „Klavier der Klarheit“ auf den Kopf (das ist sicher noch nie vorgekommen).

Klarheit ist Arbeit.

Klarheit ist etwas, dass Du unentwegt aufrechterhalten darfst und nach dem Du jeden Moment streben darfst.

Klarheit darfst Du beschützen, wie einen eigenen wertvollen Schatz.

Erfolgreiche Leute haben eine sehr gute Vorstellung davon,

  1. wer sie sein möchten
  2. was sie erreichen möchten
  3. was sie hinterlassen möchten

Nicht nur generell im Leben, sondern jeden einzelnen Tag.

Klarheit gibt Dir die Möglichkeit Dein wahres, bestes Selbst der Welt zu präsentieren. Und Du kannst jeden Moment bewusst erleben.

Mit Klarheit darüber, was für DICH wichtig ist – für DICH ganz persönlich – ist es sehr viel einfacher die Dinge fokussiert anzugehen.

Was kannst Du also sofort tun?

Wie Du sofort mehr Klarheit gewinnst und Deinen Alltag kontrollierst

Überlege Dir 3-5 Bereiche, die Dir wichtig sind in Deinem Leben.

  • Das kann z.B. sein, dass Du mehr Begeisterung im Alltag hast oder Dich lebendiger fühlen möchtest.
  • Vielleicht möchtest Du auch die Beziehung zu Deiner Familie, Deinen Freunden oder Deinem Team verbessern.
  • Vielleicht möchtest Du auch fokussierter durch den Tag geht, Dich weniger ablenken lassen und die entscheidenden Dinge erledigen.
  • Vielleicht möchtest Du mehr Ruhe und Entspannung genießen, meditieren oder einfach mal die Seele baumeln lassen ohne schlechtes Gewissen.

Egal, was es ist, wähle 3-5 Dinge, die für Dich wichtig sind.

Hier sind ein paar Bereiche, die ich über den Alltag für mich im Bewusstsein tragen und ich laufend hinterfrage:

  • Habe ich mir klare Ziele gesetzt?
  • Habe ich Fortschritt in Richtung meiner Ziele gemacht?
  • Habe ich etwas Neues gelernt?
  • Habe ich etwas Neues erschaffen?
  • War ich heute ein guter Ehemann?
  • Habe ich heute eine mutige Handlung gemacht?
  • Habe ich mich heute bewegt und Sport gemacht?

Was sind Deine Fragen – DEINE ganz persönlichen Fragen?

Starte mit wenigen Fragen und mit der Zeit kannst Du die Liste erweitern.

Viele Menschen machen den Fehler, dass sie erst gar nichts machen und dann alles auf einmal wollen.

Die Erschaffung von Klarheit ist eine Fähigkeit, die Du lernen kannst. Doch es bedarf ein bisschen Zeit dafür.

Das konstante hinterfragen und messen Deiner selbst im Alltag ist eine Gewohnheit.

Und Gewohnheiten zu entwickeln, ist vermutlich eines der schwersten Dinge, die wir als erwachsene Menschen tun können.

7 Schritte für mehr Klarheit in Deinem Leben

Also, hier sind die konkreten Schritte:

  1. Nimm Dir 3-5 Bereiche für den Anfang.
  2. Formuliere Deine Frage pro Bereich.
  3. Stelle Dir einen Alarm in Deinem Handy, dass Du nicht selbst daran denken musst. Die Wahrscheinlichkeit ist sonst sehr groß, dass Du es einfach vergisst. Entscheide selbst, ob Du einen Alarm für alle Bereiche erstellst oder jeden Bereich mit einem eigenen Alarm versiehst. Experimentiere damit, um herauszufinden, wie es für Dich am idealsten ist.
  4. Sobald der Alarm ertönt, prüfe Deinen inneren Zustand.
  5. Wenn erforderlich, lege die Handlungen fest, die sofort tun wirst, um Dein gewünschtes Level zu erreichen.
  6. Führe diese Handlung so schnell wie möglich und ganz bewusst aus.
  7. Wiederhole die Schritte 4 und 5 über den ganzen Tag.

Am Abend wirst Du einen komplett anderen Tag erlebt haben, wie sonst. Das verspreche ich Dir!

Diese Fragen schaffen nicht nur Klarheit, sondern auch Fokus und mit diesen beiden als Begleiter an Deiner Seite bist Du schon sehr gut gewappnet für alles, was der Alltag so bringt.

Fazit:

  • Gehe die Sache einfach und leicht an. Das Thema „Klarheit gewinnen“ hat großes Potential auszuarten und überwältigend zu sein.
  • Klarheit ist Power.
  • Klarheit ist Kontrolle.
  • Klarheit ist keine einmalige Sache.
  • Klarheit ist Arbeit. Sie kommt nicht von allein.
  • Definiere 3-5 zentralen Bereiche, die ab sofort verbessern möchtest.
  • Stelle Dir Fragen, die Dich dazu bringen, was Du in diesen Bereichen erleben und fühlen möchtest. Achte darauf, dass die Fragen den Fokus auf Dein Inneres haben und nicht auf externe Dinge abzielen.
  • Stelle Dir einen Alarm, um Dich an die Fragen zu erinnern.
  • Klarheit im Alltag ist entscheidend für ein bewusstes und fokussiertes Leben.

 

Leave a Reply

Your email address will not be published.