Zurück zur Übersicht

7.    Ultimativer Zeitspartipp:

Zeitverschwendung durch Messenger, Skype und Co

Für Messenger gilt genau das Gleiche wie für soziale Plattformen: Schalte Sie aus, solange Du sie nicht für Deine Arbeit benötigst.

Quicktipps für ZeitStyler

  • Schalte alle Messenger aus.
  • Starte Messenger nur, wenn Du einen konkreten Grund, z.B. einen Termin hast.
  • Reduziere alle akustischen und visuellen Signale und Hinweise auf ein Minimum.
  • Nutze die Einstellung, dass Du keine Nachrichten und Mitteilungen empfängst, selbst wenn der Messenger gestartet und Du angemeldet bist. (z.B. in Skype mit dem Status "Beschäftigt".)

Aktion des Tages – Mach es einfach!

Mache Deine Messenger (Skype, Facebook, Lynch etc.) aus. Richtig aus, so dass Du keine Nachrichten oder sonstige Hinweise oder Signale mehr von ihnen empfängst.

Wirst Du das heute machen? Beobachte was passiert, wie sich das anfühlt und wie viel Zeit Du damit sparst.

Tiefere Einblicke

Messenger sind ideal

...für die schnelle und kostenfreie Kontaktaufnahme.

Wie viele Messenger hast Du aktuell in Deinem Leben?

Also Apps wie WhatsApp, Viber oder Facebook-Messenger und Software wie z.B. Skype.

(Existiert ICQ eigentlich noch?)

Wie viele davon sind aktuell in Empfangsbereitschaft? Ist dies wirklich erforderlich oder sind sie einfach nur an, weil Du sie nicht ausgemacht hast oder noch schlimmer, weil sie beim Start Deines PCs automatisch gestartet werden?

Hast Du ein Gefühl oder eine Größenordnung, wie oft Du in Deinem Tagesablauf vom Blinken und Plärren dieser Messenger gestört wirst?

Für Messenger gilt genau das Gleiche wie für soziale Plattformen: Schalte Sie aus, solange Du sie nicht für Deine Arbeit benötigst.

Messenger Skype

Ich liebe Skype! Chatten, Videotelefonie und ich kann sogar meinen Bildschirm mit meinem Gesprächspartner teilen. Das ist einfach genial und das Beste ist: Es ist absolut kostenlos.

Doch genauso hilfreich und unterstützend wie Skype sein kann, genauso eine Gefahr für konzentrierte Arbeiten ist es auch. Bist Du online, kann Dich jeder anschreiben und Skype leuchtet, blinkt und macht laut auf sich aufmerksam, wenn eine Nachricht oder ein Anruf auf Dich wartet.

Hier sind Tipps für eine effiziente Nutzung von Skype:

  • Melde Dich nur an, wenn Du einen Termin hast oder jemanden kontaktieren möchtest. Ansonsten lasse es aus.
  • Falls Du angemeldet bleiben möchtest, reduziere die Hinweise und Alarme. Es ist nicht erforderlich, dass Du ständig informiert wirst, wer sich gerade an- oder abmeldet. Ebenso sind auch die Hinweise auf neue Nachrichten vielleicht nicht unbedingt erforderlich.
  • Nutze den Status "Beschäftigt". Bei diesem Status kannst Du Nachrichten und Anrufe zwar empfangen und siehst diese, sobald Du Skype öffnest, wirst jedoch nicht unmittelbar darauf aufmerksam gemacht wenn diese eingehen. Du bist also erreichbar, ohne gestört zu werden. Ich selbst nutze diesen Status nahezu ausschließlich während meiner Arbeitszeit.

Für Skype ist es ebenso sinnvoll, für die Kontaktaufnahme einen Termin zu vereinbaren wie für ein Telefonat mit dem Festnetz oder Handy, um sicherzustellen, dass Dein Gegenüber auch erreichbar ist und Zeit hat. Für mich gehört es zum respektvollen Umgang mit meiner Zeit und der der anderen, dass ich mich zuerst über die Verfügbarkeit informiere, bevor ich Skype-Anrufe starte. Das gleiche erwarte ich von meinen Kontakten und mache sie zur Not auch darauf aufmerksam.

Ich denke, dass sich diese Tipps auch auf andere Messenger übertragen lassen, welche hoffentlich ähnliche Funktionalitäten zur Verfügung stellen.

Messenger am Smartphone

Zu den Einstellungen an Deinem Smartphone schicke ich Dir morgen Tipps.

Grundsätzlich gilt: Deaktivieren, deinstallieren, abmelden oder zumindest stumm schalten.

Umsetzbar!?

Wie wirst Du diesen Tipp heute anwenden?

Welche Hürden und Schwierigkeiten siehst Du?

Warum funktioniert dieser Tipp bei Dir vielleicht nicht?

Zurück zur Übersicht
[yop_poll id="7"]

Deine Meinung ist uns wichtig!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.