Was tun, wennWie kann ich herausfinden, was ich wirklich will im Leben?

Sie möchten Antworten? Dann dürfen Sie die richtigen Fragen stellen!

Vielleicht fragen Sie sich, wem Sie diese Fragen stellen sollen!? Hmmm… Nachdem es sich um Ihr Leben handelt, bietet es sich an, dass Sie die Fragen sich stellen oder sie sich von einer vertrauten Person stellen lassen.

Mit den folgenden drei Fragen erhalten Sie einen guten Einblick über Ihre (innersten) Wünsche und Ziele.

Frage ist nicht gleich Frage

Natürlich dürfen es die richtigen Fragen sein, die Sie sich absolut ehrlich beantworten.

Eine Warnung vorab! Es ist schon vorgekommen, dass jemand die Fragen ernst und ehrlich beantwortet hat und ihm dadurch klar geworden ist, was er im Leben wirklich noch erreichen will. Dieser Mensch hat sich Ziele gesetzt, diese konsequent bearbeitet und verwirklicht. Nur dass Sie wissen, auf was Sie sich hier einlassen.

… und behaupten Sie am Ende nicht ich hätte Sie nicht gewarnt.

Die drei Fragen sind unglaublich mächtig, weil Sie genau die Bereiche ansprechen, die uns am meisten davon abhalten unsere Träume zu verwirklichen: Angst im Allgemeinen, Selbstzweifel und Versagensangst.

Beantworten Sie jede der Fragen für sich in einer ruhigen Minute. Falls Sie keine ruhige Minute haben, NEHMEN Sie sich diese.

Vielleicht finden Sie nicht gleich die tollsten Antworten, die Sie zufrieden stellen. Doch allein mit der Beschäftigung des Themas lösen Sie eine Welle aus, die weit über Ihre bewusste Vorstellung und Wahrnehmung hinausgeht.

Es kann sogar passieren, dass Sie eines Nachts aufwachen und genau wissen, was Sie wollen.

Was würden Sie tun, wenn Sie keine Angst hätten?

Menschen fürchten sich vor unglaublich vielen Dingen. Vor der Höhe, vor Flügen in Flugzeugen, Spinnen und anderen Tierchen, Reden vor Publikum, davor Fehler zu machen, fröhlich zu sein usw.

Es gibt sogar Menschen, die fürchten sich vor Geld!? Diese Angst trägt den Namen “Chrematophobie”. Gut, das können Sie jetzt wieder vergessen.

Stellen Sie sich eine Situation vor, in der Sie vollkommen sicher sind und alles im Griff haben. Nichts kann Sie verunsichern oder aus der Bahn werfen. Sie möchten ein Beispiel einer solchen Situation? Gut, wie wäre es z.B. beim Zähneputzen.

Zähneputzen macht Ihnen keine Angst, oder? 

Es fühlt sich “normal” an. Sie kennen sich aus und wissen, was Sie zu tun haben. Es warten keine (großen) Überraschungen auf Sie.

Finden Sie eine für sich passende Situation, in der Sie sich absolut sicher fühlen bei dem, was Sie tun.

Was würden Sie tun, wenn Sie dieses Gefühl der Sicherheit bei allem erleben würden, was Sie sich ab sofort vornehmen?

Selbstverständlich kommt später noch Vorfreude, Neugier und Abenteuerlust dazu. Das Grundgefühl ist allerdings “Sicherheit”! Und zwar die Sicherheit, dass Sie Frau oder Herr der Lage sind.

Sie wissen ganz genau, was Sie zu tun haben. Sie haben auch die Fähigkeit dies zu tun. Sie kontrollieren das Geschehen.

Was würdest Sie tun, wenn es Ihnen leichtfiele?

Manches tun wir nicht, weil wir glauben, dass es anstrengend ist oder viel zu schwer. Wie oft haben Sie sich schon gedacht: “Ich würde es ja tun, wenn es nicht so schwierig wäre.”

Nichts – ok fast nichts – ist beim ersten Mal wirklich leicht.

Ich fange gar nicht von den großen und komplizierten Dingen an, die Sie heute bravourös beherrschen, wie z.B. auf zwei Beinen zu laufen.

Wie oft haben Sie z.B. ein Glas in die Hand nehmen müssen, bevor Sie es so sicher halten können? Sie haben mit Plastikbechern angefangen und das war auch gut so, denn diese sind viele Male auf den Boden gefallen.

Wie oft haben Sie sich die Schuhe falsch gebunden oder den Pulli falsch herum angezogen, bis Sie es sicher konnten?

Es sind nicht nur die Großen Dinge, bei denen Sie am Anfang Schwierigkeiten hatten. Auch all die Dinge, die Sie heute als Kleinigkeit betrachten, haben Ihnen einst größere Schwierigkeiten bereitet. Sie haben einen (langen) Entwicklungsprozess mit viel Übung und auch Fehlschlägen durchlaufen.

Doch Sie sind dran geblieben und haben durch unzählige Wiederholungen die Sache gemeistert.

Welche Dinge fallen Ihnen heute leicht? Was geht Ihnen leicht von der Hand?

Vielleicht sind Sie eine tolle Köchin oder Sie reparieren spielend leicht elektronische Geräte. Vielleicht erstellen Sie eine Webseite in kürzester Zeit, schreiben begeisternde Kurzgeschichten, erzählen die besten Witze oder können Ihrem Gegenüber gut zuhören und gute Tipps geben.

Sie haben bestimmt solche Gebiete, bei denen es Ihnen leichtfällt die nötigen Dinge zu tun. Stellen Sie sich nun vor, dass Sie das bei allem erleben, was Sie sich vornehmen.

Was würden Sie tun, wenn Sie wüssten, dass Sie in jedem Fall Erfolg hätten?

Dieses Gedankenspiel ist doch das Schönste, oder?

Stellen Sie sich vor, Sie haben eine gute Freundin und rein zufällig, ist sie eine echte Fee mit Zauberkräften. Sie kann Ihnen jeden Wunsche erfüllen. Alles ermöglichen, was Sie wirklich wollen.

Sie können alles erreichen, was Sie anpacken. Wichtig ist nur, DASS Sie es angehen.

Auf dem Weg zum Ziel unterstützt sie Ihre gute Freundin, falls Sie ihre Hilfe benötigen. Sie können nicht scheitern und werden in jedem Fall Erfolg haben. Garantiert!

Was würden Sie also als erstes in Angriff nehmen?

 

Leave a Reply

Your email address will not be published.